Mit Leidenschaft für Technik: Astrid von Oy

Astrid von Oy

Astrid von Oy

Mit Leidenschaft für Technik: Astrid von Oy

Heute Niederlassungsleiterin des ep Standortes Berlin im Interview über tägliche Herausforderungen, unerwartet neue Aufgaben und den unverwechselbaren ep Spirit.

Wann führte Dein Weg zu ep?
Vor über 7 Jahren startete ich als Assistentin des Niederlassungsleiters und lernte zunächst ep und die Ingenieurdienstleistung kennen. Ich muss sagen, dass ich von Anfang an fasziniert war von dem tollen Teamspirit und dem kollegialen Miteinander. Und ich habe als gebürtige Rheinländerin sehr viele, sehr nette Schwaben (die ep Zentrale ist in Ulm) kennen gelernt :-).

Schritt für Schritt die Karriereleiter nach oben?
Für mich war es über die Jahre eine optimale Entwicklung, ich habe viel gelernt und bin an meinen Aufgaben gewachsen. Auch wenn die Standortleitung nie vorrangiges Ziel war, fühle ich mich angekommen.

Was macht Dir in Deinem Job am meisten Spaß?
Für unsere Kunden gilt es die besten Bewerber zu finden, für unsere Bewerber die besten Projekte an Land zu ziehen. Mein erstes Highlight: der Kunde möchte den Bewerber kennenlernen. Zweites Highlight: Projektstart.
Die richtigen Menschen zusammenzubringen - das macht mich glücklich.

Was macht ep für Dich besonders?
Auch wenn ich Germanistik studiert habe, hatte ich schon immer eine große Leidenschaft für Technik. Dazu bin ich neugierig gegenüber neuen Entwicklungen und sehr interessiert daran, Technologien und wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Bei ep komme ich da voll auf meine Kosten.
Es gibt aber so vieles was ep für mich besonders macht, unter anderem das Miteinander, die Wertschätzung, die Unterstützung der eigenen Entwicklung oder der Freiraum eigene Ideen einzubringen und auszuprobieren. Auch unsere legendären ep Events, die hoffentlich bald wieder stattfinden können.

Berichte über Deine neue Rolle als Niederlassungsleiterin:
Meinen Vertriebswillen und den Anspruch erfolgreich zu wirtschaften, um weiter voran zu kommen, ist für mich ein genereller Anspruch bei meiner Arbeit – nicht erst seitdem ich Niederlassungsleiterin bin. Dafür habe ich nun als Leiterin einen größeren Handlungsspielraum und kann eigene Ideen für meine Niederlassung direkt umsetzen. Dabei stelle ich mir regelmäßig die Frage: Was kann man besser machen?
Mehr denn je sehe ich mich als Allrounder und muss alles im Blick behalten.

Was sind Deine täglichen Herausforderungen?
Verschiedene Charaktere. Den ganzen Tag stehe ich mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt und jeder tickt anders. Man braucht ein gutes Gespür für den richtigen Umgang mit jedem Einzelnen. Als Dienstleister bringen wir Kunde und Bewerber zusammen, die Entscheidung liegt aber am Ende des Tages meist nicht in unserer Hand. Wenn beispielsweise der Bewerber abspringt oder der Kunde sein Projekt kurzfristig auf „on hold“ setzt, beginnt die Suche aufs Neue. Dann heißt es die gute Laune nicht zu verlieren, und sich wieder neu zu motivieren.
Zudem bringt eine bisher nie dagewesene Pandemie und die daraus resultierende Krise auf dem Arbeitsmarkt zahlreiche Herausforderungen, die uns, unsere Kunden und Mitarbeiter auf die Probe stellen. Aber daraus ergeben sich auch wieder Chancen, alles hat zwei Seiten…

Was schätzen Kunden am meisten an ep?
Unsere Kunden nennen uns ihren Bedarf, wir bieten die passende Lösung. Es ist unkompliziert. Und unsere Kunden schätzen genau das. Wir verfügen über einen großen Pool an top-qualifizierten Mitarbeitern und Bewerbern, die sich ja auch für uns als Arbeitgeber ganz bewusst entscheiden. Was wir unseren Kunden dadurch bieten können sind motivierte und zufriedene Mitarbeiter, die natürlich dementsprechend auch super Arbeit leisten.

Warum sollte sich jeder Ingenieur, Techniker oder IT´ler (m/w/d) bei ep bewerben?
Egal ob Absolvent oder mit Berufserfahrung, wir unterstützen unsere Mitarbeiter auf ihrem Karriereweg. Das spannende daran: die Möglichkeiten sind so vielfältig! Auf Mitarbeiterentwicklung und Zufriedenheit wird sehr viel Wert gelegt und jeder, der die Leidenschaft für Technik oder IT mit uns teilt, wird bei ep eine wirklich gute und spannende Zeit haben.

Dein Ziel?  
Mein Ziel ist es, den Standort Berlin und das ep Team weiter auszubauen und von allen Kunden in den Bereichen Technik und IT, als erste Ansprechpartnerin kontaktiert zu werden und selbstverständlich zu liefern!

Sind Frauen die besseren Vertriebler?
Gute Frage; ich würde das nicht unbedingt auf das Geschlecht reduzieren. Wichtig sind aus meiner Sicht bestimmte Eigenschaften wie Begeisterung, Verbindlichkeit und kommunikative Skills. Im Vertrieb unserer Branche geht es nicht nur ums „Verkaufen“, sondern vielmehr um Beziehungsmanagement. Gute Gespräche und Verhandlungen sollten auf Augenhöhe stattfinden. Authentizität spielt sicherlich auch eine große Rolle, und da ist egal ob Mann oder Frau.