Icon Blog
09.07.2019

Doppelt erfolgreich beim RoboCup

 

Von ep unterstützte Teams räumen in Sydney bei der Weltmeisterschaft ab!
B-Human aus Bremen holen sich den Weltmeistertitel in der Standard Platform League des RoboCups und gemeinsam mit Berlin United den Sieg im Mixed Turnier. Beide Teams werden seit zwei Jahren von engineering people unterstützt.

Durchmarsch zum 7. Titel für B-Human
Der neue Weltmeister B-Human aus Bremen machte den Anfang mit einem 2:1-Sieg im Finale der Standard Platform League gegen den Weltmeister von 2018, das Nao Team HTWK. Dem Vorausgegangen war ein Durchmarsch durch alle Turnierphasen. Sowohl in den Gruppenspielen als auch in Viertel- und Halbfinale, konnten alle Spiele jeweils zu 0 gewonnen werden. Am Ende des Turniers steht deshalb eine sagenhafte Bilanz, die verdeutlicht, wie souverän der Titel gewonnen wurde: 7 Siege in 7 Spielen und eine Tordifferenz von 46:1! Für das Team der Universität Bremen und des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) ist es bereits Weltmeistertitel Nummer 7. Möglich gemacht wird dies durch den Einsatz immer neuer Methoden bei der Entwicklung der Software, etwa Deep Learning. 

Großes Pech beim Münzwurf für Berlin United
Auch für das zweite Team mit ep Unterstützung begann der Wettbewerb vielversprechend. Die erste Gruppenphase wurde auf Rang 2 abgeschlossen, ebenso wie die zweite Gruppenphase. Im darauffolgenden Play-In zum Viertelfinale war dann gegen die Bembelbots Schluss. Nachdem sowohl im Spiel selbst als auch im Elfmeterschießen kein Sieger ermittelt werden konnte, wurde das Match gemäß den Regeln per Münzwurf entschieden, den das Berliner Team leider verlor. Knapper geht es nicht!

Gemeinsamer Triumph im Mixed-Turnier
Parallel zum Hauptturnier der SPL beim RoboCup wurde ein Mixed-Turnier ausgetragen, bei dem jeweils zwei unterschiedliche Teams ein gemeinsames bildeten. Besonders toll: B-Human und Berlin United bildeten das Team B&B. Und das sehr erfolgreich. Nach vier Siegen und einem Unentschieden, hieß es auch hier: Finale. Nach einem sehr spannenden und knappen Spiel, konnte sich das Duo mit 3:2 durchsetzen und darf sich über den Sieg in diesem hochklassigen Wettbewerb freuen. 

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten ep Team an die beiden Teams zu diesem großartigen RoboCup und den hervorragenden Ergebnissen!

Fotos: B-Human

 

 

supporting experts