Icon News & Presse
12.12.2016

Reinschauen bitte: Virtual Reality im Konstruktionsprozess

 

Tätigkeitsfelder des Competence Center sind High-Tech-Projekte u. a. in Mechanik, Elektronik, Kältetechnik, Robotik. Erst vor kurzem konnte man zur neuartigen Kalibrierung von Head-up-Displays in Pkws beitragen. Der  innovative Virtual-Reality-Service soll als weiterer Baustein langjähriger Kundenbeziehungen dienen.

“Per Virtual Reality-Brille können wir Konstruktionen virtuell bedienbar präsentieren“, erklärt Michael Göhring, verantwortlich für das ep Competence Center Konstruktion / Elektrotechnik am Firmensitz in Ulm. In der Praxis ließe sich etwa eine per CAD konstruierte Verriegelung unter Anwendung der VR-Brille virtuell in Baugruppen zerlegen, man könnte Schnitte anbringen, Teile auseinanderziehen. Die Position von Federbolzen, Betätigern, Führungselementen etc. ließe sich prüfen und optimieren, noch bevor der Prototyp gebaut wird. Der Nutzen ist klar: „Wir realisieren noch schneller und dadurch kostengünstiger Lösungen in bester Qualität!“ Anderes Beispiel: Regalkonstruktionen für Feuerwehrfahrzeuge ließen sich mit Hilfe der Brille virtuell bestücken. Mit dem Vorteil, die Verlastung des Fahrzeugs noch besser optimieren zu können – entscheidend für erfolgreiche Rettungseinsätze.

Aktuell beschäftigt das CC Konstruktion / Elektrotechnik acht Fachleute; im Wintersemester 2017/2018 geht der erste DHBW-Student an den Start. Das benachbarte CC der ep Technische Dokumentation liefert innovative Lösungen in den Bereichen Dokumentation / CE. Online-Info: www.engineering-people.de, ep CC Ulm: 0731 20790-202, CC TD: 0731 20790-151.

 

 
supporting experts